Werte 2019-04-01T11:52:43+00:00

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.“

Christian Morgenstern

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.“

Christian Morgenstern

Werte, die uns den Weg weisen

Als stationäres Hospiz steht wanderlicht für eine ganz bestimmte Wertehaltung. Wir sehen das Sterben als Teil des Lebens und unsere Aufgabe vor allem darin, Gästen und Angehörigen in dieser schwierigen Phase beizustehen. Dazu leben wir eine ganzheitliche Sterbebegleitung und eine besondere Abschiedskultur. Aktive Sterbehilfe lehnen wir ab. Stattdessen orientieren wir uns an folgendem Leitbild:

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Zentrum unseres Handels steht der Gast mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Alle pflegerischen und palliativmedizinischen Maßnahmen dienen dazu, dem sterbenden Menschen gerecht zu werden. Wir respektieren seine Autonomie, achten seine Würde und beziehen seine Angehörigen in das Geschehen ein, sofern sie es wünschen. Gemeinsam schaffen wir einen Rahmen, der unserem Gast in seiner letzten Lebensphase Sicherheit, Geborgenheit und Ruhe vermittelt.

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Zentrum unseres Handels steht der Gast mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Alle pflegerischen und palliativmedizinischen Maßnahmen dienen dazu, dem sterbenden Menschen gerecht zu werden. Wir respektieren seine Autonomie, achten seine Würde und beziehen seine Angehörigen in das Geschehen ein, sofern sie es wünschen. Gemeinsam schaffen wir einen Rahmen, der unserem Gast in seiner letzten Lebensphase Sicherheit, Geborgenheit und Ruhe vermittelt.

Ganzheitliches Pflegeverständnis

Pflege im Sinne des Hospizgedankens ist für uns ein ganzheitlicher Prozess, der körpernahe Pflege, medizinische Versorgung, psychosoziale und spirituelle Aspekte einschließt. Unser wesentliches Ziel ist es, die subjektive Lebensqualität des Gastes zu erhalten und – wenn möglich – zu verbessern.

Absehbare Krisen werden im Vorfeld mit den behandelnden Ärzten abgesprochen, eine kompetente Versorgung ist auch bei schwerwiegendem Krankheitsverlauf rund um die Uhr gewährleistet.

Ganzheitliches Pflegeverständnis

Pflege im Sinne des Hospizgedankens ist für uns ein ganzheitlicher Prozess, der körpernahe Pflege, medizinische Versorgung, psychosoziale und spirituelle Aspekte einschließt. Unser wesentliches Ziel ist es, die subjektive Lebensqualität des Gastes zu erhalten und – wenn möglich – zu verbessern.

Absehbare Krisen werden im Vorfeld mit den behandelnden Ärzten abgesprochen, eine kompetente Versorgung ist auch bei schwerwiegendem Krankheitsverlauf rund um die Uhr gewährleistet.

Interdisziplinäres Betreuungs- und Versorgungsverständnis

In unserem Haus arbeiten verschiedene Berufsgruppen und ehrenamtliche Mitarbeiter zum Wohl der Gäste zusammen. Jeder Einzelne wird gefordert und gefördert, seine Kompetenzen in das Betreuungs- und Versorgungsteam einzubringen, wobei persönliche Grenzen selbstverständlich beachtet werden.

Interdisziplinäres Betreuungs- und Versorgungsverständnis

In unserem Haus arbeiten verschiedene Berufsgruppen und ehrenamtliche Mitarbeiter zum Wohl der Gäste zusammen. Jeder Einzelne wird gefordert und gefördert, seine Kompetenzen in das Betreuungs- und Versorgungsteam einzubringen, wobei persönliche Grenzen selbstverständlich beachtet werden.

Einsatz von Ehrenamtlichen

Einen wichtigen Teil unserer Arbeit übernehmen Ehrenamtliche, die auch als Multiplikatoren der Hospizidee wirken. Ihr Einsatz für wanderlicht orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste und Angehörigen sowie an den persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen der Ehrenamtlichen selbst.

Einsatz von Ehrenamtlichen

Einen wichtigen Teil unserer Arbeit übernehmen Ehrenamtliche, die auch als Multiplikatoren der Hospizidee wirken. Ihr Einsatz für wanderlicht orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste und Angehörigen sowie an den persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen der Ehrenamtlichen selbst.

Wissenschaft und Professionalisierung

Zu unseren Aufgaben gehört es, unser Erfahrungswissen an Dritte weiterzugeben. Dies tun wir durch Informationsveranstaltungen und durch Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung. Zudem beteiligen wir uns an Forschungsprojekten und setzen uns für eine stärkere Verknüpfung von Theorie und Praxis ein.

Wissenschaft und Professionalisierung

Zu unseren Aufgaben gehört es, unser Erfahrungswissen an Dritte weiterzugeben. Dies tun wir durch Informationsveranstaltungen und durch Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung. Zudem beteiligen wir uns an Forschungsprojekten und setzen uns für eine stärkere Verknüpfung von Theorie und Praxis ein.

Gesellschaftlicher Auftrag

Wir machen uns stark für einen würdigen Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen. Sterben, Tod und Trauer sind natürliche Phasen des Lebens, deren Tabuisierung wir in einem offenen Dialog entgegentreten. Auch unsere Ehrenamtlichen tragen den Hospizgedanken bewusst in die Öffentlichkeit.

Gesellschaftlicher Auftrag

Wir machen uns stark für einen würdigen Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen. Sterben, Tod und Trauer sind natürliche Phasen des Lebens, deren Tabuisierung wir in einem offenen Dialog entgegentreten. Auch unsere Ehrenamtlichen tragen den Hospizgedanken bewusst in die Öffentlichkeit.

Wie Sie unsere Arbeit unterstützen können

Der Aufenthalt in einem stationären Hospiz ist für Gäste und Angehörige grundsätzlich kostenlos. Die Kranken- und Pflegekassen zahlen per Gesetz aber nur einen Zuschuss pro Gast. Damit wir die Menschen optimal versorgen können, benötigen wir also fortlaufend finanzielle Unterstützung in Form von Spenden.

Herzlich willkommen sind natürlich auch zweckgebundene Spenden, zum Beispiel für den Garten oder bestimmte Einrichtungsgegenstände. Sprechen Sie uns dazu einfach an.

LzO

DE 15 2805 0100 0092 2238 90
SLZODE22XXX

Volksbank Cloppenburg

DE 66 2806 1501 0010 1010 00
GENODEF1CLP

Selbstverständlich stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Geben Sie dazu bitte Ihre vollständige Adresse bei der Überweisung an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass beim Fehlen der Anschrift eine Spendenbescheinigung bis zu einem Wert von 200 Euro entfällt. Unterhalb dieser Summe reicht dem Finanzamt aber auch ein Kontoauszug als Beleg.

Als regionale Einrichtung fühlen wir uns den hier ansässigen Unternehmen besonders verbunden. Dennoch möchten wir Sie auf Amazon Smile hinweisen, falls Sie planen, Waren im Internet zu kaufen. Dort spenden Sie mit jeder Bestellung 0,5 Prozent Ihres Einkaufswertes direkt an wanderlicht – und zwar ohne Mehrkosten für Sie.

smile.amazon.de besuchen

Heike Büssing, hauptamtliche Geschäftsführerin der wanderlicht gGmbH
Dr. Aloys Klaus, ehrenamtlicher Geschäftsführer der wanderlicht gGmbH und Vorsitzender der Kleebaum Stiftung

Kontakt

Haben Sie Fragen zu wanderlicht? Wünschen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns Ihre Unterstützung anbieten? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

wanderlicht gGmbH
Resthauser Straße 8
49661 Cloppenburg
Telefon 04471 85019-10
Fax 04471 85019-19
info@wanderlicht-hospiz.de




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu. *

*Pflichtfelder