Rundgang

Bei uns steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Dazu gehört natürlich ein wohnliches, warmes Lebensumfeld. Damit sich unsere Gäste bei uns wohl und geborgen fühlen, haben wir bei der Gestaltung unseres Hospizes auf lebendiges Holz und natürliche Farben gesetzt, während das Licht ein ständiger Begleiter ist. Weiterhin laden liebevolle Details ein, das Gebäude und seine Umgebung immer wieder neu zu entdecken. Mit einem Ziel: eins zu werden mit sich, der Natur und dem Leben mit all seinen Phasen.

 

Zimmer

Lichtdurchflutet, warm und großzügig – um unseren Gästen ihre verbliebene Zeit möglichst lebenswert zu machen, haben wir uns bei der Einrichtung unserer zehn Einzelzimmer besondere Mühe gegeben. Wir möchten, dass sie sich in ihrer letzten Lebensphase geborgen und umsorgt fühlen, und dass wanderlicht ihnen für die Dauer ihres Aufenthaltes ein Zuhause ist. Ein freundliches Farbkonzept, indirektes Licht, wohnliche Vorhänge und Bilder mit natürlichen Motiven unterstützen die Wohlfühlatmosphäre. Weiterhin haben ihre Zugehörigen stets die Möglichkeit ihnen nahe zu sein oder sogar die Nacht bei ihnen zu verbringen. Eine eigene Terrasse und Zugang zum Garten bieten unseren Gästen und Zugehörigen die Möglichkeit, jederzeit in Ruhe oder in Gesellschaft frische Luft und Abwechslung zu genießen.

Familienbereiche

Da wir nicht nur den Bedürfnissen unserer Gäste gerecht werden möchten, sondern auch denen ihrer Zugehörigen, haben wir neben einem normalen Gästezimmer auch einen Familienbereich eingerichtet. In dem kleinen Apartment können sich beispielsweise Familien zurückziehen, während sie durch die voll ausgestattete Küche, sowie einen zusätzlichen Wohn- und Schlafbereich Normalität leben und individuellen Ritualen und Gewohnheiten nachgehen können.

Garten des Lichts

Im Garten können die Hospiz-Gäste zur Ruhe kommen, Kräfte sammeln, hoffen, glauben und loslassen. Wanderndes Licht und Schatten bieten Orientierung. Ein Wasserlauf mit Fontäne spiegelt den Lauf des Lebens wieder. Unterschiedliche Bereiche sprechen die Sinne von Gästen, Zugehörigen und Mitarbeitern gleichermaßen an. Diese sensitiven Reize lassen den Menschen sich lebendig fühlen.

Offene Küche und angrenzendes Esszimmer

Da uns Gemeinschaft und Beisammensein besonders wichtig sind, um unseren Gästen jederzeit das Gefühl von Geborgenheit und Angekommensein zu vermitteln, dienen unsere offene Küche und das angrenzende Esszimmer als Begegnungszentrum. Hier können nicht nur gemeinsame Mahlzeiten eingenommen werden, die frisch und nach den Wünschen unserer Gäste zubereitet werden, sondern auch gemütliche Stunden verbracht werden. Bei gutem Wetter lädt die Außenterrasse zum Essen unter freiem Himmel und zum Verweilen ein.

Pflegebad

Warme Bäder und besondere Angebote wie Aromatherapie tragen nachweislich zum Wohlbefinden und zur Entspannung unserer Gäste bei. Dank technischer Hilfsmittel können wir jedem Gast das Baden ermöglichen, wenn er dies wünscht.

Seminarraum

Unser Haus soll ein Haus der Begegnung sein. Unsere Türen stehen allen Interessierten offen. In unserem Seminarraum können Fortbildungen, Vorträge, Veranstaltungen und Informationsabende stattfinden. Auch der ambulante Hospizdienst nutzt diesen Raum für Treffen unterschiedlichster Art.

Hospizlädchen

Dank einer Gruppe ehrenamtlich engagierter Frauen befindet sich direkt im Eingang unseres Hauses unser kleines Hospizlädchen. Hier werden Gäste und Besucher eingeladen sich umzuschauen: Von Kissen und Decken bis hin zu Taschen und Teelichthaltern gibt es viel zu entdecken. Die Erlöse aus dem Hospizlädchen kommen vollständig dem wanderlicht zugute.

Gästebereich

Inmitten des großzügigen Eingangsbereichs befindet sich der lichtdurchflutete Gästebereich mit Sitzecken, einem Kamin und einem Piano. Hier können sich unsere Gäste erholen, unterhalten, mit der Familie entspannen oder auch mal eine Runde Karten spielen.

Wie Sie unsere Arbeit unterstützen können

Der Aufenthalt in einem stationären Hospiz ist für Gäste und Zugehörige grundsätzlich kostenlos. Die Kranken- und Pflegekassen zahlen per Gesetz aber nur einen Zuschuss pro Gast. Damit wir die Menschen optimal versorgen können, benötigen wir also fortlaufend finanzielle Unterstützung in Form von Spenden. Alle Möglichkeiten unsere Arbeit zu unterstützen finden Sie auf unserer Spendenseite.

Selbstverständlich stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Geben Sie dazu bitte Ihre vollständige Adresse bei der Überweisung an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass beim Fehlen der Anschrift eine Spendenbescheinigung bis zu einem Wert von 200 Euro entfällt. Unterhalb dieser Summe reicht dem Finanzamt aber auch ein Kontoauszug als Beleg.

Zur Spendenseite

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu wanderlicht? Wünschen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns Ihre Unterstützung anbieten? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben Fragen zu einem bestimmten Thema? Hier finden Sie unsere Ansprechpartner für die Bereiche Pflegedienst, psychosoziale Betreuung und Geschäftsführung. Diese helfen Ihnen gerne weiter.

wanderlicht gGmbH
Resthauser Straße 8
49661 Cloppenburg
Telefon 04471 85019-10
Fax 04471 85019-19
info@wanderlicht-hospiz.de




    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu. *

    *Pflichtfelder

    schließen
    Newsletteranmeldung
    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse an unserer Arbeit. Gerne informieren wir Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten aus dem wanderlicht. Füllen Sie dazu einfach das nebenstehende Anmeldeformular aus. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.
    Frau  Herr